Nürnberger Künstler, Der fantastische Maler Wolfgang Harms,
Nürnberger Künstler, Der fantastische Maler Wolfgang Harms,
W O L F G A N G H A R M S
W O L F G A N G   H A R M S

"FANTASTISCHES" gegen die Welt der Käsehändler und Papageien

Im Gespräch mit dem Freund und Sternekoch "Franz Keller" über gutes Essen und  Malerei, in seinem empfehlenswerten Restaurant "Adlerwirtschaft" in Hattenheim bei Eltville .

Bei der Eröffnugsfeier des PhantastenMuseums in Wien,  Jan.2011.

Bei der Ausstellungseröffnug der "Art Imaginär" in Mußbach in der Pfalz, im Gespräch mit dem Sammler "Günter Westermann. Im Hintergrund:Der Künstlerkollege Otfried Cullmann (mit Hut) im Gespräch mit Herrn Gerhard Habarta, dem Autor des Lexikon Der phantastischen Künstler.

Bei der Ausstellungseröffnung 2013, im Schloss in Höchstädt an der Donau.

In Traun, "Österreich", 2013

Ausstellungseröffnung "Augenlust" - 2013, bei Trierenberg Art in Traun / Österreich mit Herrn Dr. Chris Hinterobermeier.

  Mit  Frau "Roswitha" und Tochter "Eva", im PhantastenMuseum in Wien.

Zusammen mit den Nürnberger Künstlerfreunden Jo und Hans Niklaus und Roswitha.

Im Gespräch mit dem CSU-Europaabgeordneten Manfred Weber bei der Ausstellungseröffnung im Europäischen Parlament in Brüssel.

         

 

 

                                                                                 

           Mit dem Künstler "Reinhard Schmid" aus Viechtach,

beim "Internatinalen Treffen Jeans tragender Künstler" im Bayerischen Wald.

Malen im "Schloßhotel Bühlerhöhe" 1988.

Beim Malen in der Eingangshalle einer Villa in München-Bogenhausen / München 1993.

                                                                                                         Im Gespräch mit "Erich Peischl", dem Direktor des PhantastenMuseum in Wien.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Mit dem Kurator

Jürgen Bickel im Atelier.

Der "Künstlerbund Schwabach" zu Besuch in meinem Atelier.

Atelierfest

Mit den Freunden Prof. Joaquim Roglan und Frau Pepa zu Besuch bei einem Malerkollegen in La Escala/Spanien.

Bemalung einer Schiebewand ( ca.4,60 m lang ) in Nürnberg - G. Hertel. 1987

Mit  Günther Rieß, dem Sohn meines früheren Lehrmeisters. 1997

Mit dem befreundeten Ehepaar "Wera und Jürgen Heinrich", Besitzer des

5 Sterne Hotels "Strandperle" in Cuxhaven.

 

 

Im Atelier - 1986

 

Bei der Arbeit an

"Dürers Triumphzug"

Ein Malereigutachten mit Gestaltungsvorschlag

für den Historischen Rathaussaal Nürnberg -

Auftrag der Stadt Nürnberg