Nürnberger Künstler, Der fantastische Maler Wolfgang Harms,
Nürnberger Künstler, Der fantastische Maler Wolfgang Harms,
W O L F G A N G H A R M S
W O L F G A N G   H A R M S

 

 

1950 geboren in einem kleinen Dorf in Bayern.

Mit 13 Jahren erste Versuche mit Ölfarben zu malen.

Malerlehre bei Malermeister Eugen Rieß / Donauwörth.

Studium an der Fachhochschule.

Studium an der Akademie der Bildenden Künste.

Meisterschüler

5 Jahre Assistent des Akademiepräsidenten Prof. G. Voglsamer.

Durch das Studium von Meisterwerken hat sich sein ganz

persönlicher Stil entwickelt.

 

Freischaffender Künstler seit 1978

 

1981 - Wolfram-von-Eschenbach Förderpreis des Bezirk Mittelfranken

1981 - Stipendium für einen Studienaufenthalt an der Sommerakademie in

          Salzburg bei Prof.Fuchs

1982 - 1983  Gestaltung einiger Titelseiten für die Zeitschrift "Natur"

1983 - Bezug eines großen Ateliers

          1.Preis und Ausführung - Gestaltung des Bühnenvorhanges für

           das Kurzentrum in Bad Abbach, Innenarchitekt Prof.W. Puchner

1986 - Auftrag der Stadt Nürnberg zur Erstellung eines Malerei-Gutachtens

           mit "Gestaltungsvorschlag" zur Rekonstruktion der Wandmalereien

           des historischen Rathaussaales.

           Die im Krieg zerstörte Ausmalung

           basierte auf Entwürfen von "Albrecht Dürer"        

1987 - Bemalung des Bleiweisbunkers in Nürnberg im Auftrag

          der Stadt Nürnberg

1988 - Ausmalung einiger Räume im Schlosshotel Bühler Höhe

          in Baden Baden im Auftrag von Max Grundig

1989 - Ausmalung des Theatersaales im Bezirkskrankenhaus Kutzenberg

1990 bis 2015 - Zahlreiche Wandmalereien im 5 Sterne Hotel

          "Strandperle" in Cuxhaven

1992 - Ausmalung einer Schwimmhalle in Eckental bei Nürnberg

           Innenarchitekt - Jürgen Pfaff, Schwarzenbruck

2016 - Ausstellung im Figarosaal im "PhantastenMuseum" in Wien

 

Zahlreiche weitere Ausführungen von Wandmalereien in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Spanien und Nigeria.

 

10 Jahre Jurymitglied für den "Wolfram-von-Eschenbachpreis"

 

Seit 1999 Mitglied des „Künstlerbund Schwabach"

            1.Vorsitzender des"Künstlerbund Schwabach" von 2005 - 2011

 

Vertreten im „Lexikon der Phantastischen Künstler" von Gerhard Habarta

Mit dem Bild "Blütenbläser" (1997) vertreten im

"PhantastenMuseum" in Wien

 

 

Öffentliche Ankäufe und Auftraggeber:

Kreis und Stadtsparkasse Dillingen

Bezirk Mittelfranken

Bezirk Oberfranken

Stadt Nürnberg

St. Joseph- Stiftung Bamberg

Kurverwaltung Bad Abbach

Förderkreis- Gesellschaft der Freunde des Haus der Kunst

Bezirk Niederbayern

Kath. Pfarramt Deggendorf

Kulturwerk für Südtirol